Ripple-CEO kritisiert Indiens Entscheidung

Ripple-CEO kritisiert Indiens Entscheidung, den Handel mit Krypto-Währungen zu verbieten

Ripple-CEO Brad Garlinghouse hat die indische Regierung für ihren Plan kritisiert, den Handel mit Krypto-Währungen einzudämmen
Ripple-CEO kritisiert Indiens Entscheidung, den Handel mit Krypto-Währungen zu verbieten
Titelbild über ripple.com

  • Ein weiteres Krypto-Verbot
  • Blockkette, nicht Krypto

Der CEO von Ripple, Brad Garlinghouse, hat in einem Tweet vom 16. September die erneuten Bemühungen laut Bitcoin Era Indiens um ein Verbot des Handels mit Krypto-Währungen gewürdigt.

Garlinghouse behauptet, er sei enttäuscht über den Flip-Flop der Regierung über Krypto, der die Branche „lähmt“.

Er fügt hinzu, dass Indien eine der größten Bevölkerungen ohne und mit weniger Banken hat.

Ein weiteres Krypto-Verbot

Am 15. September berichtete Bloomberg über Indiens Bundeskabinett, das einen neuen Gesetzesentwurf erarbeitet hat, der den Handel mit digitalen Währungen verbieten würde.

Indien hat die Kryptogeldindustrie seit Jahren erstickt. Bereits 2018 führte die Reserve Bank of India (RBI) ein Bankverbot für den Umtausch von Kryptogeld ein, das dann am 4. März vom Obersten Gerichtshof aufgehoben wurde.

Nachdem das drakonische Verbot von der RBI aufgehoben worden war, stieg das Handelsvolumen Indiens um 450 Prozent, aber der Gesetzentwurf könnte alle Fortschritte der letzten Monate zunichte machen.

Indiens Abneigung gegen die Kryptowährungsindustrie scheint kontraproduktiv zu sein, da das Land ein Problem mit der finanziellen Eingliederung hat.

Das Land verfügt über 190 Millionen Erwachsene ohne Bankguthaben (unter den Entwicklungsländern konkurriert nur das benachbarte China). Obwohl dies hauptsächlich auf die schiere Größe dieser Länder zurückzuführen ist, könnte die Kryptoindustrie die finanzielle Eingliederung beschleunigen.

Blockkette, nicht Krypto

Trotz seines Anti-Krypto-Charakters räumt das neue Gesetz Innovationen in den Bereichen Lieferkettenmanagement, Grundbucheintragung und Bildungszertifikate Vorrang ein.

Wie U.Today berichtete, unterstrich der indische Premierminister Narendra Modi in seiner Rede während des India Ideas Summit die Bedeutung solcher Spitzentechnologien laut Bitcoin Era wie 5G, Big Data und Blockchain:

„Zum ersten Mal überhaupt gibt es in Indien mehr Internetnutzer auf dem Land als in der Stadt. Insgesamt sind in Indien eine halbe Milliarde Menschen angeschlossen. Chancen in 5G, große Datenanalyse, Blockchain, IoT“.